Pannendienste

Der Anteil von Elektroautos am Gesamtverkehr steigt expotientiell von Jahr zu Jahr. Der dazu notwendige schnelle Ausbau der Ladeinfrastruktur im öffentlichen Raum verzögert sich jedoch weiterhin. Es wird sich sicherlich möglich sein, in den nächsten 10 Jahren hier eine Parität zu erreichen, jedoch ist bis dahin mit steigenden Panneneinsätzen zu rechnen. Elektroautos mit sich leerendem Antriebsakkumulator werden auf überfüllte, zugeparkte oder defekte Ladesäulen treffen, die einen erheblichen Zeitnachteil mit sich bringen werden. Durch die angeschlossenen Pannendienste im LadeEngel Verbundnetz wird hier schnell und leistungsstark Hilfe angeboten. Auch müssen für den selten eintretenden Fall eines leeren Akkumulators auf der Autobahn keine Abschleppfahrzeuge mehr geordert werden, da das Fahrzeug innerhalb weniger Minuten vor Ort bis zur nächsten Ausfahrt fahrbereit ist. Dort kann dann im verkehrsfreien Raum das Fahrzeug schnell zu 80 % geladen werden. Ein weiterer Vorteil für den Pannendienst ist es, die sensible Karosseriestruktur von Elektrofahreugen nicht anheben zu müssen. Ausserhalb von Pannendiensten ist der Ladeengel auf dem Pannenhof ein Schnelladepunkt mit garantierter DC Ladeleistung.